Bereits vor mehr als 75 Jahren wurde das Unternehmen von Bäckermeister Walter Liebe gegründet. Seitdem wurde es von Generation zu Generation weitergegeben und befindet sich auch heute noch im Familienbesitz. Eine Anzeige in der Sächsischen Bäckerzeitung lockte Bäckermeister Walter Liebe in die Oberlausitz, zunächst aber erst einmal ins benachbarte Hainewalde, wo er als Geselle arbeitete. 1939 kauft er in Großschönau die Bäckerei Krahl, in dem Gebäude wir uns heute befinden. Sein Sohn Bäckermeister Gottfried Liebe erhielt die Eigenständigkeit auch zu DDR-Zeiten.







Nach der Wende erweitert Enkel Konditormeister Udo Liebe die Bäckerei zur Konditorei und baut ein Café an. Leider konnte Udo nicht alle seine Pläne verwirklichen, eine schwere Krankheit riss ihn 1995 viel zu früh aus dem Leben. Seine Frau Ilona ( gelernte Bäckerin) führt den Betrieb bis Dezember 1999 weiter. Fit fürs 21. Jahrhundert leitet Udo's Bruder Konditormeister Henry Liebe das Unternehmen seit dem Jahr 2000.